Tag Archives: Lesestunde

Lesestunde: Gudrun Fischer-Santelmann

Gudrun Fischer-Santelmann liest aus ihren plattdeuschen Büchern.

Bei der Autorin wird es nie langweilig. 2014 erschien ihr erstes plattdeutsches Buch “Keene Langewiel in Sicht“. Der turbulente Alltag liefert ständig neue Inspirationen für fantasievolle und pointierte Geschichten. Mit Witz und Ironie lässt sie die Leserinnen und Leser an den Tücken ihres Familienlebens teilhaben, sodass diese am Ende fast das Gefühl haben, selbst dabei gewesen zu sein.

Gudrun Fischer-Santelmann lässt ihre Leser auch in ihrem zweiten Buch “ZepollenSchick” an ihren Erlebnissen, Gedanken und genauen Beobachtungen teilhaben. Und das alles “up Platt”! Mit Humor und Selbstironie beschreibt sie  darin Situationen so, dass sich Jung und Alt in ihren Kurzgeschichten wiederfinden und sich oft auch noch köstlich dabei amüsieren. Egal ob “Zwiebel-Look”, Lachyoga, Multitasking, Land- und Stadtleben, Männer und Frauen, Geschenk-Gutscheine oder turbulenter Familienalltag – die Autorin hat zu allem etwas zu sagen. Mit einem Augenzwinkern, viel Phantasie und ihrem besonderen Erzählstil verhilft sie Alltäglichem dabei mühelos zu etwas Besonderem. Die Schilderung sehr persönlicher Erinnerungen und kostbarer Glücksmomente geben diesem Kurzgeschichten-Band eine besondere emotionale Färbung.

Über die Autorin
Gudrun Fischer-Santelmann lebt mit ihrer Familie auf einem liebevoll restaurierten Resthof im niedersächsischen Aller-Leine-Tal. In ihrem Elternhaus ist sie mit der plattdeutschen Sprache groß geworden und spricht auch mit ihren eigenen Kindern ausschließlich Plattdeutsch. Ihre Geschichten, die seit Jahren regelmäßig im Veranstaltungsmagazin Findling erscheinen, begeistern nicht nur “Plattsnacker”, sondern werden auch von “hochdeutschen Lesern” gern gelesen.

Der Eintritt ist frei – um 3€ Spende an den Verein wird gebeten!

Anmeldung:
Marita Ahrens,
Telefon: 04237 / 94 40178 [AB]  oder
e-mail: marita8.ahrens@gmx.de

Lesestunde: Sylvia Ehlermann

Augenblicke sind überall
Gedichte und Erzählungen von Sylvia Ehlermann

In ihrem vierten Buch schreibt Sylvia Ehlermann offen und mutig über ihre persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse, die sie wieder in ihrer unverwechselbaren Lyrik-Sprache geformt hat. Der Autorin ist es gelungen, ihren Texten einen heiteren, nachdenklichen und philosophischen Inhalt zu geben. Ihr Credo: Ohne Tragik keine Komik, führt wie ein roter Faden durch ihre Gedankenwelt. Gedichte erzählen Geschichten, sensibel, direkt und humorvoll. Ein Geschenk für jeden, “der mit dem Herzen sieht”.

Der Eintritt ist frei – um 3€ Spende an den Verein wird gebeten!

Anmeldung:
Marita Ahrens,
Telefon: 04237 / 94 40178 [AB]  oder
e-mail: marita8.ahrens@gmx.de