Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Literaturkreis: Elena Ferrante

26. Mai 2019 @ 16:30 - 18:00

Der Literaturkreis trifft sich regelmäßig zu einem Gedankenaustausch über ein festgelegtes Buch. Rosemarie Bach-Hazrati leitet die Gesprächsrunde. Am 26. Mai treffen sich die Literaturinteressierten im Müllerhaus um den Roman Meine geniale Freundin” von Elena Ferrante zu besprechen.

In einem volkstümlichen Viertel Neapels wachsen sie auf, derbes Fluchen auf den Straßen, Familien, die sich seit Generationen befehden, das Silvesterfeuerwerk artet in eine Schießerei aus. Hier gehen sie gemeinsam in die Schule, die unangepasste, draufgängerische Lila und die schüchterne, beflissene Elena, beide darum wetteifernd, besser zu sein als die andere. Bis Lilas Vater sein brillantes Kind zwingt, in der Schusterei mitzuarbeiten, und Elena mit dem bohrenden Verdacht zurückbleibt, das Leben zu leben, das eigentlich ihrer besten, ihrer so unberechenbaren Freundin zugestanden hätte.

Elena Ferrante hat ein literarisches Meisterwerk von unermesslicher Strahlkraft geschrieben, ein von hinreißenden Figuren bevölkertes Sittengemälde und ein zupackend aufrichtiges Epos – über die rettende und zerstörerische, die weltverändernde Kraft einer Freundschaft, die ein ganzes langes Leben währt.

Über die Autorin
Schon mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 hat sich Elena Ferrante für die Anonymität entschieden. Neapolitanische Saga – bestehend aus den vier Bänden “Meine geniale Freundin”, “Die Geschichte eines neuen Namens”, “Die Geschichte der getrennten Wege” und “Die Geschichte des verlorenen Kindes” – ist ein Weltbestseller. Karin Krieger überträgt das Werk ins Deutsche.

 

Gäste sind herzlich willkommen!

Details

Datum:
26. Mai 2019
Zeit:
16:30 - 18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Müllerhaus
Schmomühlener Straße 9
Brunsbrock, Deutschland 27308 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
04237512

Veranstalter

Literaturkreis
E-Mail:
romabach[at]live.de
Website:
Rosemarie Bach-Hazrati