Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauenfrühstück

23. Februar 2019 @ 09:00 - 12:00

Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück
Frauenfrühstück

 

Das Frauenfrühstück hat sich zur festen Größe im Müllerhaus etabliert. Zu genussvollem Frühstück gibt es interessante Vorträge zu bewegenden Themen.

Am 23. Februar findet das 1. Frauenfrühstück 2019 statt. Prof. Dr. Susanne Schunter-Kleemann wird zum Thema:

1968 – Die Revolte in der Revolte
Die Neue Frauenbewegung und ihre Mythen

referieren.

Die Außerparlamentarische Opposition (APO) und besonders ihr weiblicher Teil haben Geschichte gemacht und die politische Kultur der Bundesrepublik in den letzten Jahrzehnten stark beeinflusst. Anders als es die Medien der damaligen Zeit in Szene setzten, waren es nicht nur die Vertreter des männlichen Geschlechts, die auf die Straße gingen. Sehr viele der Rebellinnen von damals und sind auch noch heute Vorkämpferinnen für eine lebenswerte, friedliche und geschlechtergerechte Gesellschaft.

Viele Frauen haben sich in das Getümmel gestürzt, protestierten auf der Straße gegen kriegsführende Potentaten. Sie waren beteiligt an den Konflikten für eine entstaubte Universität, an den Revolten gegen eine mit alten Nazis durchsetzte versteinerte Bundesrepublik. Und sie haben das Feld der Politik neu definiert und haben den Bereich des Politischen zum Privaten hin geöffnet.
Viele der angeblich schweigenden und unterdrückten Frauen der APO und des SDS wurden brillante Rednerinnen, engagierte Hochschullehrerinnen und ausgezeichnete Künstlerinnen und haben sich in den letzten 50 Jahren politisch und gesellschaftlich immer wieder exponiert. Es waren diese Frauen, die durch ihre hartnäckige Arbeit mit dazu beitrugen, Schulen, Universitäten, Zeitungen, Rundfunk und Theater zu Orten einer erneuerten demokratischen Kultur zu machen.

Susanne Schunter-Kleemann lehrte Sozial-und Politikwissenschaften an der Hochschule Bremen. Die Studentenrevolte hat sie als SDS-Mitglied in Berlin miterlebt. Sie hat zahlreiche Publikationen zu den demokratiepolitischen Defiziten der Europäischen Union und den Auswirkungen des europäischen Binnenmarktes auf die Arbeits- und Lebenssituation von Frauen veröffentlicht.

Die kulinarische Leitung hat Annette Wöbse-Miklis mit tatkräftiger Unterstützung der ehrenamtlichen Helferinnen des Kulturkreises Lintelner Geest e.V. .

Beginn: 9.00 Uhr
Kosten pro Person: 15 €
Anmeldeschluss: 20. Februar

Information & Anmeldung:
Marlies Meyer
Telefon: 04236 / 94 24 33
marlies.meyer@web.de

Details

Datum:
23. Februar 2019
Zeit:
09:00 - 12:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Müllerhaus
Schmomühlener Straße 9
Brunsbrock, Deutschland 27308 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
04237512

Veranstalter

Kulturkreis Lintelner Geest e.V.
Telefon:
04237 / 512
E-Mail:
muellerhaus[ät]kulturkreis-lintelner-geest.de
Website:
www.kulturkreis-lintelner-geest.de